Connecttime.de-Logo-Social Media Agentur Dresden und Schaffhausen

Was ist Instagram überhaupt?

Das Soziale Netzwerk Instagram ist heute überall zu hören und zu lesen. Doch was genau ist Instagram und wie funktioniert es?

Diese Frage möchten wir euch hier und jetzt beantworten.

Wer steckt hinter Instagram?

Die Macher hinter dieser App sind die US Amerikaner Mike Krieger und Kevin Systrom.

Kevin Systrom wollte eine App entwickeln mit der man Bilder und Videos mit seinen Freunden und Familien teilen kann. Die erste Version hieß jedoch nicht Instagram sondern „Burbn“.

Doch Burbn war ein wenig zu kompliziert und so wurde diese App kein großer Erfolg. Doch die Funktionen Fotos und Videos zu teilen, waren sehr populär.

Er gab nicht auf und so schloss er sich mit Mike Krieger zusammen und beide haben die App Burbn überarbeitet und raus kam am Ende Instagram.

Am 6. Oktober 2010 wurde Instagram der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und in den App Store geladen.

Am Ende des ersten Tages konnte die App schon 25.000 Anmeldungen verzeichnen.

Der erste Prominente User, war laut Aussage von Kevin Systrom, der bekannte US Rapper Snoop Dog.

Was ist Instagram?

Instagram gehört zu den Top 5 der am schnellsten wachsenden Social Apps der Welt.

Auf dieser Mobilen App dreht sich alles um Fotos, Bilder und Videos, die mit Freunden, Familie oder der Öffentlichkeit geteilt werden können.

Instagram kann man sich kostenlos im App Store oder im Android Store direkt auf das Smartphone herunter laden.

 

Eckdaten zu Instagram:

  • Wurde am 6. Oktober 2010 veröffentlicht
  • Wurde 2012 für 1 Milliarde US-Dollar von Facebook aufgekauft
  • 800+ Mio. monatliche aktive Nutzer Weltweit (davon 15 Mio. in Deutschland)
  • Wird hauptsächlich auf dem Smartphone genutzt. Ein Zugang via Browser auf dem heimischen PC ist nur eingeschränkt nutzbar.

 

 

Wie starte ich?

Es gibt zwei Wege sich auf Instagram anzumelden.

Der erste Weg ist, sich per Smartphone anzumelden (empfohlen) oder die zweite Variante wäre,  auf dem Desktop.
Ich erkläre Dir, wie Du dich über dein Smartphone anmeldest.
Als erstes gehst Du in den App Store oder Google Play Store und suchst Instagram. Lade es dir auf dein Smartphone herunter.
Um bei Instagram zu starten benötigst Du eine E-Mail Adresse oder einen Facebook Account.

Wie funktioniert Instagram? - Instagram Desktop

Tip:  Wenn Ihr einen Account für euer Unternehmen erstellt, benutzt zum Anmelden eine E-Mail Adresse, die Ihr niemanden zeigt und eine zweite über der man euch oder euer Unternehmen erreichen kann.

Nachdem  Du dich nun Angemeldet hast, geht es jetzt darum, deinen Account, bestmöglich zu optimieren.

Hier habe ich Dir aufgeschrieben, worauf Du bei den folgenden Punkten beachten solltest.

 

1.Benutzername

Achtet beim Benutzernamen darauf, dass er möglichst kurz und eindeutig ist. Er sollte keine Sonderzeichen beinhalten und Dich oder Dein Unternehmen wiederspiegeln.
Auch sollte er leicht auszusprechen und sehr gut zu merken sein. Schließlich soll er unter all den Accounts im Kopf von deinen Follower bleiben und neue Follower anziehen.

 

2. Name

Der Name befindet sich unmittelbar unter deinem Benutzernamen. Hier solltest Du ganz kurz bleiben und in max. 30 Zeichen schreiben, worum es sich auf deinem Profil handelt. Falls Du ein Unternehmen hast, kannst Du deine Unternehmen beschreiben oder einen Call to Action setzten.

 

3.Profilbild (150 x 150 px)

Dein Profilbild ist das wichtigste überhaupt und trägt immens zu deinem Instagram-Erfolg bei. Es ist das erste, was die User von Dir sehen werden, wenn dDu ein neues Bild postest oder eine Story machst. Wähle es also mit bedacht. Es sollte direkt ins Auge stechen und man muss das Gefühl bekommen, darauf klicken zu müssen um zu sehen, Wer sich dahinter verbirgt. Es sollte eine sehr gute Qualität haben und deine Person sollte zu sehen sein. Bei einem Unternehmens Account, sollte das Unternehmenslogo das Profilbild schmücken. Aber auch hier sollte es von hoher Qualität sein.

4. Biografie

Deine Biografie oder kurz gesagt Bio, ist der Zentrale Punkt auf deinem Account. Hier solltest Du kurz beschreiben,

  • Wer Du bist
  • Was Du machst oder Was Du anbietest
  • Was Deine Follower von dir erwarten können
  • Welche Handlung soll der Follower auf deinem Profil vornehmen (Call to Action).

 

Nachdem du nun auch dein Profiloptimiert hast, kann es nun los gehen.

Da du noch keine Bilder gepostet hast, sieht dein Account ziemlich leer und langweilig aus. Niemand wird dich finden oder dir folgen.

Aus diesem Grund solltest du mindestens 9 Bilder posten, damit dein Profil nicht so leer ausschaut und auch deine Freunde, Familie oder andere Menschen, die auf dein Profil stoßen, ein interessantes Portfolio vorfinden.

Wie funktioniert Instagram_ - Instagram Appå Übersicht
Nächster Beitrag
Instagram Business Profil – Welche Vorteile habe ich?

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü